Sicherheitskraft – Vorbereitung Sachkundeprüfung nach §34a GewO

Die Ansprüche an die Qualifizierungen der Mitarbeiter im Bewachungsgewerbe steigen stetig. Für Bewachungsaufgaben die in tatsächlich öffentlichem Bereich durchgeführt werden, wie z.B. die Einlasskontrollen in Gastgewerblichen Betrieben, oder den Einsatz als Ladendetektiv, ist schon jetzt der Nachweis über eine Sachkunde nach Paragraph 34a zwingend erforderlich.

Im Paragraph 34a der Gewerbeordnung  sind die Grundlagen geregelt um gewerbsmäßig Leben oder Eigentum fremder Personen zu bewachen.

Um umfassende Aufgaben im Bewachungsgewerbe wahrnehmen zu können, ist es daher erforderlich eine Sachkundeprüfung nach Paragraph 34a vor der IHK abzulegen. Bei uns werden Sie in folgenden Themenbereichen unterrichtet.

  • Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung mit Gewerbe- und Datenschutzrecht
  • Bürgerliches Gesetzbuch
  • Straf- und Strafverfahrensrecht einschließlich Umgang mit Waffen
  • Unfallverhütungsvorschriften (BGV A 1, BGV A 5, BGV C 7, BGV A 8)
  • Umgang mit Menschen, insbesondere Verhalten in Gefahrensituationen und Deeskalationstechniken in Konfliktsituationen
  • Grundzüge der Sicherheitstechnik.

Mit PSM-Academy haben sie einen AZAV zugelassenen, qualifizierten Bildungsträger als Partner, der Sie oder Ihre Angestellten zuverlässig und zielführend auf die Sachkundeprüfung vorbereitet. Unsere qualifizierten Dozenten verfügen nachweislich über eine langjährige Erfahrung im Bewachungsgewerbe sowie die fachliche und pädagogische Kompetenz um das erforderliche Wissen zu vermitteln.

Schulungsübersicht Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung nach § 34a GewO